Writer2ePub

w2epub-logoEin ePub erstellen? Garantie: Das funktioniert mit keinem anderen Tool einfacher als mit Writer2ePub. Wer jemals versucht hat, mit Calibre ein Inhaltverzeichnis für das eigene eBook zu erstellen, wird das bestätigen. 😉 Der einzige Haken an diesem Programm: Writer2ePub ist eine Erweiterung (Extension) für OpenOffice bzw. LibreOffice. Wer keines von diesen beiden auf dem Rechner hat, stellt sich natürlich die Frage, ob sich die Installation eines ganzen Officepaketes lohnt, nur um eine Erweiterung zu nutzen. Antwort: Ja, Ja und nochmal freudig Ja!

Writer2ePub Download

Writer2ePub

OpenOffice oder LibreOffice läuft? Prima, dann wird jetzt das schnöde Texterstellungs-Programm zu einem sehr praxistauglichem epub-Editor erweitert! Als Extension läuft Writer2ePub ebenso wie das „Mutterprogramm“ auf allen Plattformen, sprich Windows, Mac und Linux. Herunterladen lässt sich Writer2ePub von der italienischen Seite writer2epub.it/en/download. Links im Bild ist die „amtliche“ Seite des Programmierers zu sehen, und das ist auch die richtige. Dort runterladen! Weiter geht es dann im Extension Manager von OpenOffice / Libre Office.

Writer2ePub Installation

w2e-extension-managerIm Downloadordner sollte nun eine 1,3 MB große Datei mit Namen writer2epub.oxt zu finden sein. Die Endung steht für Office-Extension. Jetzt den OpenOffice bzw. LibreOffice-Extension Manager starten.
Aufgerufen wird er in beiden Programmen über das Menü „Extras“. Dann auf die Schaltfläche „Hinzufügen“ klicken und Writer2ePub aus dem Downloadordner anwählen. Hinweis: Die Checkboxen unten im Extension Manager dienen nur der Optik. Darüber lassen sich die bereits installierten Extensions sortieren.

Writer2ePub Toolbar

w2e-toolbarDanach ist in OpenOffice / LibreOffice auch schon die W2E-Toolbar zu sehen. Es sind wirklich nur diese drei Icons, hinter denen sich alles verbirgt, was zur ePub-Herstellung notwendig ist. Kein Gramm zuviel! Der Button ganz rechts dient nur der Konfiguration des Programms, in der Praxis wird er selten gebraucht. Am besten ist es, die Grundeinstellungen zu lassen. Geschmackssache ist, ob das Häkchen „W2E-Credits am Ende des Buches einfügen“ gesetzt bleibt oder nicht. Wer dem Autor von W2E einen Gefallen tun möchte, lässt ihn drin.

Onlineshops mit WordPress: Das Buch ist da.

Metadaten und Cover

 

E-Books erstellenJetzt geht’s ans Eingemachte! Zunächst noch einmal das Manuskript unter dem Format .odt abspeichern, damit arbeitet W2E am liebsten. Wichtig ist, dass das Manuskript ordentlich formatiert wurde, also Überschriften mit der Formatvorlage gekennzeichnet sind! Dann den Button mit dem i in der Mitte klicken, Metadaten eingeben und Cover einfügen. Pflichtangaben sind Buchtitel, Autor und Umschlag, also das eBook-Coverbild. Wer nur mal testen möchte, gibt bei Umschlag „kein Bild“ ein.

W2E Metadaten eingeben
Tipp: Oben rechts lässt sich über die Schaltfläche „Document Preferences“ einstellen, vor welchen Überschriften das epub in eigene Kapiteldateien gesplittet wird. In der Grundeinstellung sind Überschriften der ersten und zweiten Ordnung aktiviert, also h1 und h2.

ePub erstellen

w2e-toolbarNachdem Metadaten und Cover eingefügt sind, einfach auf den Button ganz links klicken. Ratzfatz wird das ePub erstellt und das Inhaltsverzeichnis anhand der Überschriften angelegt. Die Buchproduktion funktioniert sogar, wenn keine Überschriften vorliegen. Dann lässt Writer2Epub das Inhaltsverzeichnis einfach weg. epUb erstellt
Mit dieser Erfolgsmeldung hat Writer2ePub seinen Job schnell und gut erledigt! Das ePub ist fertig!

Du willst mit WordPress deinen eigenen Onlineshop aufbauen? Infos findest du im neuen Buch Onlineshops mit WordPress.

4 Kommentare

  • Superschönes Tutorial.. … sollte noch erwähnt werden wie die h1 h2 in Oo markiert werden müssen. Für ein einfaches ebook reicht we2 locker und spart einiges an Arbeit..

  • Geht Writer2epup auch mit Openoffice? Habe Openoffice installiert und will nicht Libreoffice parallel..ja ich weiß es ist besser aber ich brauch kein zweites ähnliches Programm auf der Festplatte sorry…

  • Vielen Dank Eberhardwork! Eine genaue Anleitung zur Überschriftenformatierung mit Libre Office findest du im Buch: http://www.amazon.de/dp/3645604359 Ist jetzt etwas Eigenwerbung, aber dafür hab ichs ja geschieben 😉
    @ Mantrafahrer: Ja, writer2epub funktioniert auch mit OpenOffice und wurde ursprümglich für OO. programmiert. Wenn du es schon installiert hast, brauchst du kein LibreOffice! Kein Battle zwischen LO und OO 😉 sind beide gut!
    Grüße,
    Bernd Schmitt

  • Hmm, wird das hier noch betreut? Ist ja wirklich ein toll geschriebenes Tutorial. Allerdings wüsste ich gerne, was diese Fehlermeldung zu bedeuten hat: ✔ Start ExtractWriterGraphics
    Error 423: Eigenschaft oder Methode nicht gefunden: Drawpages.
    In Module: Graphics – At line : 97
    Kann da jemand helfen?
    Vielen Dank an alle, die sich erbarmen!
    Calerita

Sag Deine Meinung: