Kindle ein eReader?

ReaderJetzt vor Weihnachten häufen sie sich wieder, die diversen Testberichte zu eReadern. Aber was ist das überhaupt? Ein Hardwaregerät, mit dem man eBooks lesen kann. Fragt sich nur, welche. Es gibt ja einen eBook-Standard, und der heißt ja ePub. Gelesen werden kann epub von Tolino, Pocketbook, Kobo und allen anderen freien Modellen. Vom Kindle aber nicht.

Amazons Un-eBooks

Des Rätsels Lösung: Der Kindle ist kein eBook-Reader, sonder ein Amazon-Reader! Auf diese Unterscheidung sollte in Tests auch hingewiesen werden. Ich erinnere mich daran, dass ich aus Versehen mal eine Sony-„CD“ gekauft hatte, die mit einem Kopierschutz versehen war. Die Anführungsstriche stehen deswegen, weil die Scheibe gar nicht dem CD-Standard entspricht, der im Red Book genau festgelegt ist. Auf Deutsch: Es kam minderwertige Ware etwas aus dem Presswerk! Weil die Käufer Druck gemacht haben, hat Sony hat den Verkauf dieser UN-CDs nicht lange durchgehalten. Hier könnte sich die Leserschaft von ebooks mal was abschauen.

Freunde, Fans und Follower: Das Buch ist da.

Amazon ePubs

Es könnte der Tag kommen, an dem Amazon sein Inselformat Mobi aufgibt, den Kindle einstampft und auf ePub umschwenkt. So abstrus ist das gar nicht. Immer mehr Leser wollen die Onleihe nutzen, und immer weniger Autoren haben Lust, neben ePub auch noch das Mobi-Format bedienen zu müssen.

Du willst mit WordPress deinen eigenen Onlineshop aufbauen? Infos findest du im neuen Buch Onlineshops mit WordPress.

Ein Kommentar

Sag Deine Meinung: