Piraten entern Google Play

googleplayWie hier auf epub3 vor kurzem berichtet, nimmt der Google Play Book Store im Moment keine neuen Autoren auf. Über der Grund für diesen Schritt schweigt sich Google mal wieder aus. Wahrscheinlich liegt es aber daran, dass die eBook-Piraterie immer mehr zunimmt. Die Seite The Digital Reader berichtet von sehr bizarren Formen der Piraten, um Raubkopien zu veröffentlichen und selbst dafür abzukassieren. Weiterlesen

Kindle Direct Publishing

Ja, man kann Amazon ja viel vorwerfen. Den Umgang mit den eigenen Mitarbeitern, die Verdrängung des stationären Buchhandels, die Erpressung der Verlage. Aber für eBook – Autoren hat Amazon mit der Plattform Kindle Direct Publishing (KDP) Pionierarbeit geleistet. Was jetzt Tolino Media, Neobooks und Bookmundo auf die Beine stellen, hat Amazon zum Vorbild. Es heißt, Amazon habe die deutsche Verlagswelt verändert? Amazon hat der deutsche Verlagswelt die Zukunft gezeigt! Weiterlesen

Neobooks

ePubDer Distributor Neobooks liefert nicht nur an über 300 Online-Buchhändler aus, er kooperiert mit Droemer Knaur und Rowohlt. Es gibt also die Chance, als eBook-Autor zu starten und dann von den großen Verlagen entdeckt zu werden. Ansonsten bietet Neobooks die üblichen 70 % Tantiemen. Der Upload funktioniert in Word und ePub, empfehlenswert ist aber Weiterlesen

Bookmundo Selfpublishing

eBook-NewsMit Bookmundo hat die neue Selfpublishing-Plattform der Mayer’schen Buchhandlung das Licht der Welt erblickt. Das Besondere dieses Autorenprogramms: Es ist von Anfang an auch auf gedruckte Bücher ausgelegt. Schon beim Start als reines eBook wird der Übergang zum Printbuch leicht gemacht. Was sich gut verkauft, erscheint nämlich im gedruckten Katalog der Mayer’schen Buchhandlung. Der Upload des Manuskripts funktioniert in PDF und Word, also nicht gerade den aktuellen eBook-Formaten. Da ist es nur konsequent, wenn die angebotenen Dienstleistungen auch die Umwandlung in das ePub-Format enthalten. Für Autoren steht Weiterlesen

Amazon Verkaufsrang

Über den Amazon-Verkaufsrang geistern viele Mythen im Netz herum. Die genaue Berechnung gibt Amazon nicht preis, der Algorithmus wird gehütet wie die Coca-Cola-Formel. Und außerdem spielt man das Spiel als Autor ja nicht alleine, denn auch die Verkäufe der Konkurrenz lassen den eigenen Rang schwanken.

Freunde, Fans und Follower: Das Buch ist da.

Die Amazon Detektive

Aber es gibt hartnäckige Autoren, die dem Phänomen unbedingt mit diversen Mitteln auf den Grund gehen und sogar irgendein Amazon Trackingtool einsetzen. Aufgrund dieser Einzelfälle entstehen dann diverse Gerüchte: Updates in der Wochenmitte Erotik fließt gar nicht in die Verkaufscharts ein, stündliche Updates gibt es erst ab Rang 10.000. Ob das so stimmt? Weiterlesen

1 2