BookRix

Was Droemer Knaur für Neobooks, ist Bastei Lübbe für BookRix. Der Verlag dahinter. 2014 übernahm der Publikumsverlag Bastei Lübbe die Mehrheit an der etablierten Plattform, und hält seitdem die Zügel in der Hand. Die Motivation für ein verlagseigenes Selfpublishing-Programm dürfte bei BookRix und Neobooks ähnlich sein: Erfolgreiche eBook-Autoren erhalten die Chance auf eine Veröffentlichung als Printbuch. Im Business-Slang heißt das „Synergien nutzen“. Um den Nachwuchs zu fördern, werden Autorenwettbewerbe veranstaltet, 2015 zum Thema Thriller.

Die BookRix-Plattform

Bookrix beliefert über 60 Onlinestores, darunter Amazon und iTunes. Die Wichtigsten im Überblick:

  • Amazon (unter anderem .de / .com / .co.uk / .fr etc.)
  • iBooks Store
  • buecher.de
  • Google play
  • ebook.de (ehemals libri.de)
  • buch.de
  • BOL
  • Kobo
  • Weltbild
  • Hugendubel
  • Beam eBooks
  • textunes
  • Thalia

Zu Amazon erklärt Bookrix Folgendes: „Wer sein Buch Wenn Du Amazon mit Deinem eBook bereits selbst beliefert hast, kannst Du den Vertrieb von Amazon ausschließen. Alle anderen Shops lassen sich nicht vom Vertrieb ausschließen.“ Flexibilität gibt es als nur für den Amazon-Vertrieb. Nicht ganz so flexibel ist auch der Re-Upload eines Buches, jedenfalls im Gegensatz zu Tolino Media. Man muss, sobald das Buch im Verkauf ist, erst eine Anfrage stellen, und das Buch zur Überarbeitung freischalten lassen. Also kontrolliert vor dem Upload noch einmal auf mögliche Rechtschreibfehler!

Bookrix Konditionen

Was hat nun BookRix, was andere nicht haben? Die üblichen 70% Tantiemen und die kostenlose ISBN sind bei großen Distributoren ja mittlerweile Standard. Da wäre die große, gewachsene Community, und die Fülle von Informationen im Blog. Der Upload des eigenen Buchs ist im bebilderten Leitfaden „Wie erstelle ich ein perfektes eBook?“ dokumenierte. Schwerpunkt geht es darin allerdings um den BookRix-Editor, einem Teil, mit dem man tatsächlich Texte selbst weiterbearbeiten oder sogar schreiben kann. Das dürften wohl die wenigsten tun! Naja,  Die Auflage stammt von 2013, vielleicht wäre auch mal eine Neuauflage sinnvoll, die sich schwerpunktmäßig mit dem ePub-Upload beschäftigt. Ansonsten ist der Leitfaden aber Top, vor allem die Hinweise zu Cover, Klappentext, Stichwörtern und anderen Feinheiten. Noch ein ganz nettes BookRix-Feature: Es lässt sich selbst bestimmen, welcher  Abschnitt als Leseprobe zur Verfügung gestellt werden soll.

Onlineshops mit WordPress: Das Buch ist da.

Upload

Zum Upload selbst:
BookRix frisst .doc, .docx, .odt, .rtf und .epub. Tipp: Wer weiß schon, was so eine Konvertierungsmaschine aus einem .doc anrichtet. Hier gilt wie bei anderen Distributoren: Lieber gleich in ePub uploaden!

ISBN

Eine ganz klare Linie fährt BookRix bei der ISBN:
Für jedes auf BookRix veröffentlichte eBook wird eine eigene BookRix ISBN vergeben
Ein Buch mit bereits vergebener ISBN kann bei BookRix nicht veröffentlicht werden.

Du willst mit WordPress deinen eigenen Onlineshop aufbauen? Infos findest du im neuen Buch Onlineshops mit WordPress.

4 Kommentare

  • Hallo,
    du sagst: lieber gleich ein epub hochladen. Dachte ich mir auch. Hab eins mit Sigil erstellt. Gab zwei Validierungsprobleme, ließen sich aber leicht lösen. Und dann?
    Ich wähle die Option: Originaldatei verwenden, dann bleiben deine Formatierungen erhalten. Tja! Grau, teurer Freund …
    Das Ding war nach dem upload Fratze. Nichts, aber auch gar nichts sah so aus, wie ich es in Sigil angelegt hatte.
    Irgendeine Ahnung, woran das liegt?
    Liebe Grüße
    Daniel

  • Also ich checke das Endergebnis auch nochmal mit diversen Readern, Software und auch Kindle und Tolino. Was hat denn nicht geklappt? Hattest du den Rohtext ordentlich mit LibreOffice erstellt oder einem anderen Programm? PS: Sorry für die späte Antwort…

  • Ich hatte schon mit einem deiner Kollegen kommuniziert. Aber gern nochmal die Einzelheiten. Das Original ist in MS Word geschrieben. Konvertiert in eine RichText-Datei, was für das Bearbeiten mit Sigil notwendig ist. Damit dann das Epub erstellt. Nach dem Hochladen bei euch traten folgende Formatierungsfehler auf:
    – zentriert gesetztes wurde linksbündig dargestellt
    – jeder neue Absatz begann mit Erstzeileneinzug, obwohl ich „text intend 0“ verwendet habe. Sprich: Es sollte gerade kein Erstzeileneinzug gesetzt werden
    – alle Überschriften wurden in identischer Größe dargestellt, obwohl sie teils hierarisch strukturiert waren. (Überschrift 1 bis Überschrift 4)
    – es fehlten Seitenumbrüche gerade bei Überschriften niederer Ordnung. Diese Kapitel wurden übergangslos an das vorangegangene gesetzt
    – Einrücken eines ganzen Absatzes funktionierte nicht. Nur die erste Zeile war eingerückt, der Rest wieder linksbündig

    Jetzt sagte man mir, nur die Leseprobe bei Bookrix weise diese Fehler auf, weil dort die Formatierungen auf einen Minimal-Standard heruntergesetzt sind. Die Epubs in den Shops dagegen sollten die von mir gewünschten Formatierungen enthalten. Ich hatte mich gegen eine Veröffentlichung bei euch entschieden, weil ich nicht möchte, dass irgendwo eine unzulängliche Leseprobe von mir im Netz steht. Auch wenn, wie mir gesagt wurde, die bookrix-website selbst kein „point of sale“ ist. Ich habe damit einfach schlechte Erfahrungen gemacht.
    Bei Amazon hat es mit derselben Epub-Datei übrigens geklappt. Dort erscheint die Leseprobe einwandfrei wie von mir formatiert.

  • ok, daran alleine wird es zwar nicht liegen, aber LibreOffice wäre wohl regelkonformer..

Sag Deine Meinung: