Blogger und Autoren

Und wieder eine Premiere, der erste Gastbeitrag auf epub3! Die Ehre gibt sich das Büchernest. Es geht um Buchblogger – und was Autorinnen und Autoren tun können, um ihr Buch bekannt zu machen. Los geht’s:
 
BüchernestDie deutschsprachige Buchblogger-Szene ist groß und vielfältig. Für jeden Geschmack gibt es einen größeren oder auch kleineren Blog der sich damit beschäftigt. Nur: Wie schafft man es als Autor den Kontakt herzustellen und erfolgreich auf Blogs zu werben?
Gerade bekanntere Blogger bekommen jeden Tag mehrere Anfragen für Rezensionen und damit verbundene Angebote von Rezensionsexemplaren. Offensichtliche Copy+Paste Anfragen werden deswegen oft nicht beantwortet. Ein Genre von dem der Blogger bzw. (meistens) die Bloggerin auf ihrem Blog schreibt, dass er/sie es überhaupt nicht mag führt manchmal auch zu unbeantworteten Anfragen.
Generell gilt jedoch: Wer freundlich fragt bekommt in der Regel auch eine Antwort. Da viele Blogger jedoch permanent dabei sind ihren SuB (Stapel ungelesener Bücher) abzubauen, bleibt oft nicht die Zeit um viele Rezensionsexemplare zu lesen. Auch Blogger müssen schließlich zur Schule, zur Uni oder zur Arbeit gehen. Meines Wissens gibt es im deutschsprachigen Raum keinen Buchblogger, der vom bloggen leben kann.
Neben Rezensionen sind viele Blogger auch offen für Interviews, gerade auch von Indie-Autoren. Auch hier gilt wieder: Einfach freundlich fragen.
Es gibt sogar einige Blogs die mit regelmäßigen Aktionen auf Indie-Autoren aufmerksam machen: Inflagranti Books stellt Indie-Neuerscheinungen vor, auf dem Blog Wortwucher stellen Autoren dagegen ihr Buch selbst vor in der Kategorie Soapbox, und dann gibt es noch die Aktion Indies auf Wanderschaft über deren Entstehung ihr bei Wildbookheart mehr erfahrt. Zu guter Letzt möchte ich auch noch meine eigene Aktion Rattenfänger zu Gast  erwähnen, sie soll Autoren eine Plattform geben. Es gibt noch viele weitere Aktionen, die man hier gar nicht alle aufzählen kann. Und dann gibt es auch noch Blogtouren.

Freunde, Fans und Follower: Das Buch ist da.

Blogtouren

Bei einer Blogtour wird an mehreren Tagen hintereinander (meistens eine Woche lang) ein Buch auf verschiedenen Blogs beworben. Dabei wird jeden Tag auf einen anderen Aspekt eingegangen. Zum Beispiel könnte am ersten Tag das Buch vorgestellt werden, am zweiten Tag die Hauptperson, am dritten könnte es ein Interview mit dem Autor/der Autorin geben usw. Es gibt Blogger die gerne so etwas organisieren für ein Buch, dass sie beeindruckt hat, es gibt aber auch spezielle Bloggeragenturen die sich darauf spezialisiert haben Blogtouren zu organisieren und ein Autor kann eine solche Blogtour natürlich auch selbst organisieren.

Du willst mit WordPress deinen eigenen Onlineshop aufbauen? Infos findest du im neuen Buch Onlineshops mit WordPress.

Sag Deine Meinung: